Lehre, Fortbildung, Seminare

Ankündigung: Praxisseminar "Trauma und Gewalt"

Das zweitägige Seminar richtet sich an Fachleute, die im psychosozialen Feld arbeiten. Es findet in Zusammenarbeit mit meinem Freund und Kollegen Jürgen Allgäuer am 29.10. und 30.10.2020 in Passau statt. 

Gewalt und Trauma machen hilflos, wütend und ängstlich. Eigene Opfererfahrungen und Täter/innenanteile werden aktiviert.Im Seminar arbeiten wir an der Erweiterung der persönlichen Verhaltenskompetenz im Umgang damit, dies betrifft sowohl das eigene Empathievermögen wie auch die persönliche Konfrontationsbereitschaft. Das Seminar ist Erlebens- und Praxisorientiert, in einer Mischung aus Selbstreflexion und Wissenstools zu beiden Themen.Die focusingorientierte Perspektive ermöglicht die Nutzung der unmittelbaren Körperwahrnehmung für Selbstsorge und Handlungsorientierung im Arbeitsalltag.

Anmeldung Praxisseminar

Download Flyer Praxisseminar



In Kooperation mit dem Deutschen Focusing Institut (DFI) führe ich focusingbasierte Seminare durch.

Ich unterrichte am Seminar für Weiterbildung Rhein-Main, tiefenpsychologisch orientiertes Ausbildungsinstitut für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und –therapeuten mit Ausbildungsort Frankfurt a.M..

Ich halte Vorträge, Fortbildungen und Workshops zu entwicklungspsychologischen und kinderpsychiatrischen Themen, auch im ReferentInnenteam mit einem Facharzt und einer Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie. Die Festlegung spezieller Themenschwerpunkte sowie des zeitlichen Umfangs erfolgt in konkreter Absprache mit den Auftraggeber*inn*en. In den letzten Jahren lagen meine Schwerpunkte vor allem auf Inhouse-Fortbildungen für Jugendämter und Kindertageseinrichtungen, z.B. zu Themen des Kinderschutzes bei unter Dreijährigen oder zu Kindern psychisch kranker Eltern.

Weitere mögliche Themen z.B.: Entwicklung der Psyche, Entwicklung der Empathie, Bindung/Bindungsfähigkeit/Bindungsstörungen, Entwicklungsstörung nach Frühtraumatisierung, Übertragungs- und Gegenübertragungsphänomene, Trauma und Dissoziation, klassische psychiatrische Störungsbilder (Depressionen, ADHS, Essstörungen, Ängste, Störung des Sozialverhaltens, Borderline und andere Persönlichkeitsstörungen, …), postpartale Depression, Arbeit mit Eltern im psychosozialen Kontext, Spiel und kognitive Entwicklung bei Vorschulkindern, Umgang nach Trennung und Scheidung, aggressives Verhalten in der Schule oder im Kindergarten, Resilienz u.a.m.




 



Ausgewählte Referenzen

Stiftung Beiserhaus

Main-Kinzig-Kreis, Zentralstelle für Kinderbetreuung

Violeta, Einrichtung der Schottener Soziale Dienste gGmbH

JuKo - Jugendkonflikthilfe Marburg

GISA Marburg - St. Elisabeth Innovative Sozialarbeit gGmbH

Vitos Akademie in Gießen

Sozialdienst Katholischer Frauen in Marburg

Familienbund der Katholiken

Projekt Frühstart - Deutsche und interkulturelle Bildung im Kindergarten

Landkreis Limburg-Weilburg (Fachtag "Kinder psychisch kranker Eltern")

Kindergarten Villa Kunterbunt in Gründau


DISCLAIMER für externe Links